Freitag, 31. Januar 2014

kalte tage

auch für kalte tage kann man sich bei navyboot gut ausstatten.



Mittwoch, 29. Januar 2014

dolce & gabbana spring/summer 2014

die neuen sommerkampagnanen der grossen marken sind da! und auf keinen fall vorenthalten kann ich euch natürlich diejenige von dolce&gabbana. ihr wisst ja (hier, hier, hier und hier), wie sehr ich diese kampagnen liebe und sie für mich einfach die lebensfreude italiens versprühen. so auch bei dieses jahr. seht selbst. die fotos sind dieses mal von domenico dolce himself.




alle bilder via fashiongonerogue.com

Montag, 27. Januar 2014

new life

diese pflegeserie von l'occitane verwöhnt nicht nur die haut der mamas, sondern pflegt auch das baby. toll ist, dass sie geruchslos ist und so richtig reichhaltig.

Donnerstag, 23. Januar 2014

behind the camera: lachlan bailey

der australische fotograf lachlan bailey fällt durch seine dynamischen bilder auf. hier einige beispiele.

rita ora for dkny

ad für river island
kendra spears is on the go in vogue november 2012 (mehr bilder hier)
saskia de brauw für das h&m magazin herbst 2012


Dienstag, 21. Januar 2014

veganer nagellack

kürzlich hörte ich zum ersten mal von veganem nagellack. da ich ja nagellack aller art liebe und eigentlich nie ohne bin, wollte ich das unbedingt ausprobieren. man kann die lacks von mineral fusion via beautymall.ch bestellen. ich muss sagen, in sachen haftbarkeit können diese lacks ohne weiteres mit herkömmlichen nagellacks mithalten. das auftragen funktioniert auch gut und es gibt mittlerweile einige farben, die zur auswahl stehen.



Montag, 20. Januar 2014

goldstücke

erinnert ihr euch an den shop changemaker in basel? den habe ich euch hier vorgestellt. kürzlich wollte ich mir etwas schönes leisten und ging nach längeren zeit mal wieder im changemaker stöbern. bald wurde ich fündig. Die schmuckstücke von mirabelle entstehen in enger zusammenarbeit mit designern und kleinen manufakturen aus aller welt. jedes stück vereint moderne ästhetik und klassische formenvielfalt mit natürlichen materialien. die rohstoffe – wie silber, blattgold, halbedelsteine und perlmutt – stammen dabei allesamt von vertrauenswürdigen quellen und produziert wird fast ausschliesslich bei fair trade lieferanten (infos von der homepage). hier findet ihr mehr infos zur schmuckdesignerin mirabelle.



Donnerstag, 16. Januar 2014

augustin teboul

in berlin ist noch bis zum 17. januar mercedes benz fashion week. die show von augustin teboul hat mir ausgesprochen gut gefallen. der mix von pudertönen mit schwarz kreiert eine völlig neue dynamik: weich und trotzdem cool und wild. perfekt wird der look meiner meinung nach aber durch die kombination der materialen: leder und tüll - wow!





 alle bilder via berlin.mbfashionweek.com


Mittwoch, 15. Januar 2014

in the bag

auf vielen blogs darf man ja immer mal wieder einen blick in die taschen und täschchen der bloggerinnen werfen. hier hatten wir das bisher noch nicht. da ich mein kleines necessaire aber mal wieder ausgemistet habe, kann ich euch nun auch mal einen blick ins innere zumuten und stelle euch auch gleich mein kleinen schätze vor:


ein spiegelchen muss natürlich sein. die wimperntusche von helena rubinstein hab ich mal als muster erhalten. ich finde sie sehr praktisch von der grösse und sie tut ihren zweck. ohne lipbalm von kiehls gehe ich nie aus dem haus und auch nicht ohne lip gloss von bobbi brown (farbe: pink sugar). der love balm von jurlique riecht dezent nach rosen und spendet der haut nicht nur feuchtigkeit, sondern lässt sie auch noch gut duften. dasselbe gilt für das wachsparfum von l'occitane. der duft nach kirschen mag ich allerdings nicht alle tage, doch für einen frischekick ist es genau das richtige. schliesslich darf in meinen täschchen nie, aber wirklich nie, eine handcrème fehlen. zur zeit stehe ich gerade sehr auf aesop und der resurrection aromatique hand balm spendet gerade im winter ultimativ feuchtigkeit. und der duft - hach! mandarine, rosmarin und cedarwood.

Dienstag, 14. Januar 2014

with love


lange post pause hin oder her - mit liebe gehts in eine neue runde. der anfang macht dieses kleine necessaire von maison scotch, auf das ich zufällig im ausverkauf im globus gestossen bin. das label scotch&soda habe ich das erste mal in amsterdam gesehen und ich war sofort fan. die läden erinnern entfernt an abercrombie&fitch, doch im gegensatz zu a&f überzeugt mich die mode vollends. Das liegt sicherlich auch daran, dass sie nicht ganz so sportlich ausfällt und ausserdem auch nicht so commerz ist. für frauen heisst das label maison scotch - la femme selon marie und für männer nennt sich die marke scotch&soda - amsterdam couture. hier gehts zur homepage. zum necessaire: ich weiss nicht, wie es euch geht, aber es ist immer schwierig in den grossen taschen, die wir frauen heutzutage tragen, einigermassen ordnung zu halten. gerade die nötigsten kosmetikartikel gehen so zwischen der agenda, dem handy und dem sonstigen schnickschnack gerne unter. da mein altes necessaire fast auseinandergefallen ist, musste mal wieder ein neues her. et voilà!